MedalliensammlungStartseiteFAQMitgliederAnmeldenLogin

Austausch | .
 

 Akitos Story :D

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatar
Akito Uchia
User

Weiblich Anzahl der Beiträge : 126
Anmeldedatum : 19.04.14
Ort : Da wo mein Alice am stärksten ist XD

BeitragThema: Akitos Story :D   Sa Mai 10, 2014 11:44 pm


Ich hab auf der Fahrt zur Nordsee und in der Schule eine Geschichte geschrieben und wollte sie euch zeigen Smile
In der Schule mehr oder weniger mit MimiJo. Sie saß neben mir in Deutsch WPK (eigendlich habe ich ja Französisch aber das fiel aus und deshalb ging ich in ihren WPK) ja jedenfalls spielt sie mit.

Sie ist aber noch nicht fertig


Ich hörte wie der Fußboden unter meinen Füßen knarrte. Ich lief in der dunklen Nacht über den Bretterboden in dem Bootshaus meines Großvaters, der im Krieg gefallen war. Ich hatte Angst, denn ich wusste das ich nicht allein war auf der Insel die größten Teils aus Wald bestand. Irgendwo hier lief schließlich der Mörder meiner Freundin Akani rum. Ich sah ihn. Kurz vor dem Stromausfall, als das Licht anfing zu flattern. Ich sah wie er seine großen Hände um Akanis Hals legte und versucht sie zu erwürgen. Akani wehrte sich wie ich es auch von einer Schlägerin der vierten Generation erwartete. Sie habste nach Luft und zappelte wie ein geangelter Fisch. Als sie sich endlich los reißen konnte, riss er ein Messer aus seiner Tasche, stach ihr mitten ins Herz und schmiss sie mit voller Wucht auf den Glastisch der im Wohnzimmer stand. Dann hörte das Licht auf zu flackern. Nun war es dunkel. So dunkel das man nicht einmal mehr die Hand vor Augen sah. Dann wurde es auf einmal verdammt hell, als ein Blitz in den See einschlug der die Insel umgab. Dieses Licht viel auch in das alte Bootshaus. Es war gerade genug um zu sehen das der Mörder verschwunden war und Akani tot und Blut verströmt in mitten von Glasscherben lag und ein Messer aus ihrer Brust ragte. Nun ist es wieder bitter dunkel und ich sitze nun mit einer lebendigen Freundin namens Mimijo, einer toten Freundin genannt Akani und einem Mörder im dunklen auf einer einsamen Insel fest. Nun stand auf einmal eine Person auf der Treppe hinter mir und ich konnte nicht erkennen ob nun Freund oder Feind. Aber mir viel ein riesiger Stein vom Herzen als ich hörte das es die Stimme Mimijos war die nach mir rief: „Akito? Akito wo bist du! Ich hab Schreie gehört! Bist du in Ordnung?“ Hatte ich mich etwa so vor Akanis Anblick erschrocken dass ich geschrien habe und es nicht bemerkte? Ich hatte jedenfalls nichts gehört. Akani schrie nicht. Sie war mutig bis zur letzten Sekunde. War das vielleicht der Grund weshalb sie sterben musste? Ihr Mut? Vielleicht wäre sie noch am Leben wenn sie geschrien hätte. Wir wären Aufmerksam geworden und wären runter gekommen. Er hätte uns gesehen und hätte vielleicht Panik vor Zeugen bekommen und wäre abgehauen. Oder hätte dafür gesorgt das es keine Zeugen geben würde und wären alle tot. Ich fasste mich kurz wieder und schrie zu ihr: „Mir geht es gut! Und dir? Wie ist es bei dir da oben?“ Doch ihre Antwort erschütterte mich aufs tiefste: „Wieso oben? Ich stehe in der Küche und wollte den Kuchen machen für unseren Mädels Abend!“ Die Küche lag genau einen Meter neben wie auch hinter der Treppe. Das einzige was zwischen ihnen lag war ein Schmaler Flur um an die Tür zu kommen. „Aber… wenn du in der Küche bist… wer ist das dann vor mir auf der Treppe…? Stammelte ich. Doch dann meldete sich wieder meine Strenge Beschützer Mine die ich von meinem Vater erbte. Er ist schließlich der beste Polizist der Welt und macht sowas Tag täglich. Dann wird es seine Tochter doch auch schaffen! Ich! Ich Akito Uchia! Ich werde meine Freundin Mimmijo beschützen! Mit strenger ernster und vor allem entschlossener Mine schrie ich Mimmijo zu: „Schliss dich ein!“ „Was warum wieso?“ „Frag nicht du es einfach! Das ist ein Befehl zu deinem Schutze! Und das wichtigste! Egal was du hörst oder denkst! Öffne nicht die Tür!“ Normalerweise würde sie ja etwas rufen wie: „Seit wann erteilst du mir Befehle?!“ oder sowas wie „Du hast mir gar nichts zu sagen!“ Aber glücklicherweise hörte ich wie die Tür ins Schloss fiel und abgeschlossen wurde. Ich wollte mich gerade in meiner Kampfschtellung „Ich mach dich fertig“ mich nach einer geeigneten Waffe umgucken, als ich meine Stellung fallen ließ als Mimijo sagte: „Sollte ich nicht besser die Polizei anrufen? Ich meine das hört sich gefährlich an.“ Mir fiel es wie Schuppen von den Augen. „Ja Tatsache! Das wäre wohl die beste Idee“ Die beste Idee fällt einem nun mal nicht in einer Solchen Situation ein. Oder die einfachste Idee kommt mir als letztes in den Sinn.
Nach oben Nach unten
avatar
MimiJO
User

Weiblich Anzahl der Beiträge : 197
Anmeldedatum : 14.04.14

BeitragThema: Re: Akitos Story :D   Mo Mai 12, 2014 3:21 am

Die Geschichte ist sehr cool und ich finde es schön das ich mit spielen darf Smile . Aber ich glaube eher nicht das ich mich in der Küche einschließen würde und vorschlagen die Polizei zu rufen Very Happy .
Ich wusste zuerst nicht was ich schreiben soll, da sagte mein Bruder er würde einfach „lol, das du mich in deiner Geschichte erwähnst" Rolling Eyes. Natürlich würde ich das nie schreiben Smile .
Nach oben Nach unten
avatar
Melly
User

Weiblich Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 09.02.14
Ort : im Land der Ponys

BeitragThema: Re: Akitos Story :D   Fr Mai 16, 2014 8:27 am

Ich finde die Geschichte gut geschrieben. Auch wenn diese Art von Geschichte nicht so meine ist, muss ich sagen das du Talent hast. Weiter so, denn ich würde gerne noch eine Geschichte von dir lesen.
Nach oben Nach unten

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Akitos Story :D   

Nach oben Nach unten
 

Akitos Story :D

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Tokisono Treff :: Off Topic :: Kreativecke :: Eure Literatur-